Zusammenfassung

Zahllose Expeditionen in alle vier Himmelsrichtungen und über die sieben Weltmeere, Kämpfe, Intrigen, Affären – das Leben des alten Jo ist das eines echten Abenteurers. Und der nicht weniger betagte Amédée ist seinen Geschichten heillos verfallen und träumt sich während ihrer rumgeschwängerten Treffen in exotische Länder. Darum wirft Jos plötzlicher Tod den Notar im Ruhestand, der seine Heimatprovinz nie verlassen hat, in eine schwere Sinnkrise. Bis er erfährt, dass der Nachlass seines weitgereisten Freundes ungeklärt ist. Kurzentschlossen setzt Amédée sich ans Steuer seines orangenen Coupés und begibt sich auf die Suche nach einem möglichen Erben. Denn es ist nie zu spät, die Welt zu entdecken – und sich selbst. »Antananarivo« ist die Geschichte zweier Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, einer Reise im Äußeren wie im Inneren und ein Comic, für den sich zwei Könner der Erzählkunst zusammenfinden. Das Szenario aus der Feder von Mark Eacersall ist mal überbordend, mal intim, mal bissig und mal zärtlich, lustig, tiefsinnig und voller Poesie. Und der Strich von Sylvain Vallée, dem Meister der modernen Ligne claire, bringt sowohl die großen Momente als auch die kleinsten Emotionen herrlich aufs Papier.

Filtern nach : Alt

Antananarivo

(0)

Zahllose Expeditionen in alle vier Himmelsrichtungen und über die sieben Weltmeere, Kämpfe, Intrigen, Affären – das Leben des alten Jo ist das eines echten Abenteurers. Und der nicht weniger betagte Amédée ist seinen Geschichten heillos verfallen und träumt sich während ihrer rumgeschwängerten Treffen in exotische Länder. Darum wirft Jos plötzlicher Tod den Notar im Ruhestand, der seine Heimatprovinz nie verlassen hat, in eine schwere Sinnkrise. Bis er erfährt, dass der Nachlass seines weitgereisten Freundes ungeklärt ist. Kurzentschlossen setzt Amédée sich ans Steuer seines orangenen Coupés und begibt sich auf die Suche nach einem möglichen Erben. Denn es ist nie zu spät, die Welt zu entdecken – und sich selbst. »Antananarivo« ist die Geschichte zweier Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, einer Reise im Äußeren wie im Inneren und ein Comic, für den sich zwei Könner der Erzählkunst zusammenfinden. Das Szenario aus der Feder von Mark Eacersall ist mal überbordend, mal intim, mal bissig und mal zärtlich, lustig, tiefsinnig und voller Poesie. Und der Strich von Sylvain Vallée, dem Meister der modernen Ligne claire, bringt sowohl die großen Momente als auch die kleinsten Emotionen herrlich aufs Papier.

0 Kritik der Community

icon-comment Sie müssen angemeldet sein, um Ihre Meinung zu dieser Serie zu äußern