Zusammenfassung

Der Duft des Unsichtbaren gilt als das erotische Meisterwerk von Milo Manara schlechthin: Die Geschichte um eine unsichtbar machende, nach Karamell duftende Creme, die zur Verwirklichung höchst erotischer Fantasien verhilft, zeigt alles und überlässt doch gleichzeitig alles der Vorstellung des Betrachters. Noch nie wurden sexuelle Abenteuer wohl gelungener offensiv inszeniert. Ein Kunstwerk der Erotik, das die nur dem Comic gegebenen Möglichkeiten voll ausschöpft.

Genre

Erotik

Verleger

Panini

Publikum

Filtern nach : Alt

T1 Milo Manara Werkausgabe

(3)

Endlich: "Click - Außer Kontrolle" neu aufgelegt! Die Hauptprotagonistin Claudia Christiani ist eine ebenso attraktive wie leidenschaftslose Frau. Nachdem sie jedoch von einem Wissenschaftler entführt und ihr ein fernbetriebener Chip ins Gehirn implantiert wird, verwandelt sie sich auf Knopfdruck in eine unersättliche Femme Fatale. Wem das vertraut klingt, liegt ganz richtig. Die erotische Comicbuchreihe von Milo Manara hatte bereits in den 80ern ihr Debüt, war zwischendurch lange vergriffen und wurde nun neu aufgelegt und dazu auch noch frisch koloriert! Der Erotik-Klassiker von Milo Manara!

T1 Milo Manara Werkausgabe

(0)

DER START DER GROSSARTIGEN MILO MANARA WERKAUSGABE! Die Reise nach Tulum spielt in einem sehr zwielichtigen und geheimnisvollen Mexiko und schöpft ihre Atmosphäre aus den Romanen Carlos Castanedas. Die Reise des G. Mastorna, genannt Fernet lässt uns eintauchen in die Mysterien des Jenseits. Zwei Reisen durch das Leben, die aus der magischen Begegnung der Künstler Fellini und Manara entstanden. Zwei Reisen, die es dem Regisseur ermöglichten, in schwierigen Zeiten seine Träume zu bewahren, und uns Lesern, sich an diesen Träumen zu erfreuen. Mit einer ausführlichen Einleitung und dem Original-Storyboard von Manara und Fellini.

T2 Milo Manara Werkausgabe

(0)

Die letzten beiden Kapitel der Saga Click - Außer Kontrolle, dem erotischen Bestseller, der Milo Manara in der ganzen Welt berühmt machte! Das jahrelang vergriffene Werk erscheint in einer neuen und vollständig kolorierten Version.

T3 Milo Manara Werkausgabe

(1)

Der Duft des Unsichtbaren gilt als das erotische Meisterwerk von Milo Manara schlechthin: Die Geschichte um eine unsichtbar machende, nach Karamell duftende Creme, die zur Verwirklichung höchst erotischer Fantasien verhilft, zeigt alles und überlässt doch gleichzeitig alles der Vorstellung des Betrachters. Noch nie wurden sexuelle Abenteuer wohl gelungener offensiv inszeniert. Ein Kunstwerk der Erotik, das die nur dem Comic gegebenen Möglichkeiten voll ausschöpft.

T7 Milo Manara Werkausgabe

(0)

DIE REISEN DES G. BERGMANN, TEIL 1. Der Giuseppe-Bergmann-Zyklus von Autor und Meisterzeichner Milo Manara gehört zu den frühen Geniestreichen des Italieners, der ihm zu Weltruhm verhalf. Nach Ideen und Motiven von Federico Fellini und Hugo Pratt kreierte er die sich in vier Reisen gliedernde, in sich geschlossene Graphic Novel, die erzählerisch und zeichnerisch bis heute einzigartig ist. Diese Erzählungen beinhalten viel Zeitgeist der 70er-und frühen 80er-Jahre, sind aber eine zeitlose Reise ins Ich. Ein surrealer, poetischer Blick ins Innerste des menschlichen Seins, der einen beim Lesen nicht mehr loslässt.

T8 Milo Manara Werkausgabe

(0)

DIE REISEN DES G. BERGMANN, TEIL 2. Der Giuseppe Bergmann-Zyklus, bei dem Manara Einflüsse von Hugo Pratt und Federico Fellini mit einfließen ließ, gilt als sein Meisterwerk. Ein Zeitgeist-Epos über Philosophie, Religionen, Kunst und die Verworrenheit menschlichen Seins. Hauptprotagonistin in diesem zweiten Teil der Saga ist eine junge Frau, die, eigentlich als Nebenfigur eingeführt, in das Bergmannsche Abenteuer gesogen wird, Wandlungen durchläuft und so zur Hauptperson wird, ohne Gegenstand der Geschichte zu sein. Damit bricht Manara einmal mehr die Regeln des Erzählens auf - doppelt sogar, da von Beginn an schon eine Geschichte in der Geschichte erzählt wird.

T9 Milo Manara Werkausgabe

(0)

Die beiden in diesem Band enthaltenen Geschichten "Ein Autor sucht sechs Personen" und "Tag des Zornes", die zwischen 1980 und 1982 entstanden, spielen vor demselben Hintergrund: dem afrikanischen Kontinent, den Entwicklungsländern, die in Manaras Augen für positive Werte stehen und die alleine die Möglichkeit bieten, der Barbarei der westlichen Welt Einhalt zu gebieten.

T10 Milo Manara Werkausgabe

(0)

In den beiden Erzählungen dieses Bandes, "Zu schaun die Sterne" und "Die Odyssee des Giuseppe Bergmann", richtet Manara seinen anklagenden Finger auf die Probleme unserer Zeit, vom Konsumwahn des Spielzeuglandes bis hin zur Tragödie der Drogenabhängigkeit. Er kann denjenigen nicht verzeihen, die die eigene Würde und die eigene Intelligenz missachten, vor allem aber verurteilt er jene, die die menschlichen Schwächen ausnutzen.

0 Kritik der Community

icon-comment Sie müssen angemeldet sein, um Ihre Meinung zu dieser Serie zu äußern