Pochi & Kuro

Als der Dämon Kuro nach Nahrung angelt, zieht er das Mädchen Pochi ins Dämonenreich. Kuro ist nicht gerade der hellste Kopf und obwohl Dämonen Menschen eigentlich eher als Leckerbissen bevorzugen, verliebt er sich nach und nach in Pochi und beschließt, sie zu beschützen, indem er ihre Existenz verheimlicht. Doch das ist gar nicht so einfach. Mensch… So lautet die Bezeichnung für eine von allen Dämonen heiß begehrte Delikatesse. Eines Abends sitzt Kuro an einem Teich in der Dämonenwelt und angelt… ein Menschenmädchen! So beginnt ein interkulturelles Drama mit Sprachbarriere zwischen Wesen aus unterschiedlichen Welten…

Fortsetzung der Zusammenfassung